Lexus UX 300e: Erstes Elektroauto rollt 2020 ins Autohaus

Lexus UX 300e: Erstes Elektroauto rollt 2020 ins Autohaus

Relativ unbemerkt fand die Tage in China die Guangzhou Motor Show statt. Eine der Premieren: der Lexus UX 300e. Oder mit anderen Worten: die E-Version des UX. Marktstart feiert diese schon im neuen Jahr.

Lexus prescht seiner Mutter Toyota voraus: 2020 rollen die Japaner ihren ersten Serien-Stromer zum Händler. Sein Debüt gab das Elektroauto gerade in Guangzhou. Die bekannte Optik des Stromers ist natürlich kein Zufall, basiert der Lexus UX 300e doch auf dem konventionellen UX. Entsprechend ist die Plattform TNGA (Toyota New Global Architecture) respektive deren Version GA-C die gleiche, selbst wenn diese hier und da angepasst ist. Optische Highlights setzen übrigens allein spezielle Räder und eine Abdeckung für den Unterboden, was vor allem einer besseren Aerodynamik geschuldet ist.

Lexus UX 300e 2020 schafft 400 km

Dank der TNGA oder eben GA-C Plattform ist der Akku (Li-Ion) jedenfalls unter der Kabine verbaut, was den Schwerpunkt senkt. Apropos Akku: Dieser fasst 54,3 kWh, was laut Lexus für 400 km reicht. Das Aber folgt prompt: Der Wert gilt nach dem alten Zyklus NEFZ, der nicht gerade als nah der Realität gilt. Neu geladen ist die Batterie mit einer Ladeleistung von maximal 6,6 kW (AC) bzw. 50 kW (DC).

Tuqiang Auto-Fußmatten Leder Passt für L exus UX UX200 UX250H 2019 3D-Volldeckung Wasserdichte Bodenmatten Automatten Schwarz mit Beige
HIGH FLYING Handyhalterung Auto Lüftung KFZ Halterung kompatibel für Lexus UX 2018 2019 2020 (Silber)

Der verbaute E-Motor liefert wiederum 150 kW (204 PS). Außerdem ein Drehmoment von 300 Nm. Auf die Straße kommt die Power über die Vorderräder. Konkrete Fahrdaten nannte Lexus in China noch keine.

Elektro-UX: Noch viele Unbekannte

Überhaupt verriet Lexus zum UX 300e noch nicht allzu viel. Die Japaner flüchteten sich stattdessen in typischen Lobpreisungen wie eine Minimierung der Fahrgeräusche oder rühmten ihre Erkenntnisse im Hybridbereich. Dank diesen konnte man zum Beispiel Wirkungsgrad von Motor, Inverter, Getriebe und Akku „maximieren“. Typisch dem aktuellen Trend ist der Zustand des Akkus (Ladestand, Restreichweite etc.) per Smartphone abfragbar. Ebenfalls per Smartphone ist das Laden zu steuern. Gleiches gilt für Features wie Klima, Sitzheizung oder das Enteisen der Scheiben.

Außerdem setzt Lexus auf Sicherheit. Wenig überraschend rollt der Lexus UX 300e mit dem Lexus Safety System+ in den Handel, welches diverse Sicherheitssysteme und Assistenten bündelt. Dazu spendiert Lexus dem Stromer die Active Sound Control (ASC), welche mittels natürlicher Umgebungsgeräusche ein ebenso „natürliches Fahrgefühl“ vermittelt.

Lexus UX 300e: Preise noch geheim…

Beim Händler steht der UX 300e wie gesagt im neuen Jahr, also 2020. Einen konkreten Termin nannte Lexus freilich nicht. Bekannt ist derzeit allein, dass der Lexus UX 300e zuerst in China sowie „ausgewählten Ländern in Europa“ zu haben ist. Japan folgt 2021. Preise sind ebenfalls noch keine bekannt. Zum Vergleich: Als Benziner ist der UX ab knapp 34.000 Euro erhältlich, als Hybrid ab rund 36.000 Euro.

Bild: Lexus

Hinweis Amazon: Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / letzte Preis-Aktualisierung am 6.08.2020, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.