VW Atlas: Siebensitzer-SUV für Amerika präsentiert

VW Atlas 2017

Volkswagen hat es getan: In Santa Monica zeigten die Wolfsburger den neuen VW Atlas. Der bietet bis zu sieben Insassen Platz und ist vor allem für die USA gedacht. Marktstart in Big America ist schon 2017.

VW zeigte gerade in Santa Monica (Kalifornien) seinen neuen Atlas – einen SUV mit Platz für sieben. Das Modell ist vor allem für Amerika (USA) gedacht. Ab Ende 2017 wird aber auch im Nahen Osten und Russland verkauft. Gebaut wird der VW Atlas im US-Werk Chattanooga (Tennessee). Der 7-Sitzer punktet jedenfalls vor allem mit Platz. Außerdem mit zahlreichen Assistenten.

VW Thule Tragstäbe für den T-ROC ab Mj. 2018-2GA071151A

Für Volkswagen soll der Atlas natürlich das Segment der Midsize-SUV erobern. Diese machten 2015 ein Zehntel des gesamten Marktes aus. Angesiedelt ist der Atlas somit zwischen dem kleinen Tiguan und dem großen Touareg. Die Basis des SUV stellt einmal mehr der modulare Querbaukasten (MQB). In punkto Design prescht der Atlas jedoch vor. Die Front zeigt LED-Scheinwerfer (Serie). Das Heck ebenfalls LED-Rücklichter (Option). Ansonsten gibt sich der Atlas recht bullig und eben als typischer SUV.

Neuer VW Atlas: Nur Benziner, keine Diesel

Die Maße nennt VW übrigens mit 5.037 mm Länge bei 1.979 mm Breite und 1.768 mm Höhe. Größer war noch kein in den Staaten verkaufter VW. Innen gibt es wie gesagt Platz für bis zu sieben Erwachsene. Der Zustieg zur dritten Reihe wird laut VW durch „innovative Klappsitze“ erleichtert. Dazu gibt es klare und auf den Fahrer zugeschnittene Anzeigen. Optional ist wiederum das Active Info Display erhältlich. Dieses bietet dem Fahrer diverse Konfigurationen der Anzeigen.

Außerdem setzt der VW Atlas auf Online-Dienste, App Connect Technologie sowie die Integration von Smartphones. Apple CarPlay, Android Auto und MirrorLink sind entsprechend an Bord. Ebenso wie ein Premium-Audiosystem von Fender. Das bietet zwölf Lautsprecher und einen Verstärker mit 480 Watt. Dazu kommen zig Assistenten wie Distanzregelung (ACC), Kollisionswarnung samt Notbremsassistent (Front Assist), Blind Spot Sensor mit Ausparkassistent, Spurhalteassistent (Lane Assist) sowie Parklenkassistent (Park Assist).

Befeuert wird der VW Atlas schließlich von zwei Motoren. Erstens dem 2.0 TSI mit vier Zylindern, Turbo und 238 PS (175 kW). Zweitens dem VR6 mit 280 PS (206 kW) aus 3,6 Litern Hub. Beide Motoren sind mit einer 8-Gang Automatik gepaart. Zudem mit Frontantrieb oder -mit dem VR6 – 4Motion Allrad. Marktstart in den USA ist Frühjahr 2017.

Bild: Volkswagen

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn doch im Social Web. Tausend Dank!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient SUV-Motors.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 3.12.2022. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert