SsangYong Rexton IV: Neuer SUV ab 30.990 Euro im Handel

SsangYong Rexton IV

Premiere feierte der SsangYong Rexton IV im September auf der IAA 2017. Seit Samstag steht er nun im Autohaus. Mit Heckantrieb oder Allrad sowie generell mit Diesel. Außerdem in drei Linien ab 30.990 Euro.

Seit Samstag (18. Nov.) ist der neue SsangYong Rexton IV im Handel. Logisch, dass der koreanische Hersteller – im Gegensatz zu Hyundai und Kia hierzulande eher wenig bekannt – deutlich nachlegt. Mehr Platz, mehr Komfort, mehr Sicherheit, neuer Look. Allein in der Länge wächst der Rexton von 4,72 auf nun 4,85 m. Ebenso wie der Radstand. Statt 2,82 m kommt der Rexton nun auf knapp 2,87 m. Verfügbar ist der neue SUV jedenfalls in drei Linien. Und zwar Crystal, Quartz und Sapphire.

SsangYong Rexton IV (2018) im Überblick…

SsangYong Rexton 2018: Basismodell Crystal

Schon das Basismodell Rexton Crystal ab 30.990 Euro bringt eine recht dicke Ausstattung mit. Der Hersteller nennt hier:

  • elektrisch anklapp,- einstell- und beheizbare Außenspiegel,
  • elektrische Fensterheber,
  • Einparkhilfen vorn und hinten,
  • Licht- und Regensensor,
  • eine partiell beheizbare Frontscheibe,
  • Audiosystem inkl. Touchscreen (8 Zoll),
  • Digitalradio DAB,
  • Rückfahrkamera,
  • Freisprecheinrichtung (Bluetooth,
  • USB-/AUX-Anschluss sowie
  • Smartphone-Einbindung via Apple CarPlay und Android Auto.

Ebenfalls an Bord sind ein Lederlenkrad und -schaltgetriebe sowie Einstiegsleisten aus Edelstahl. Einen sportlichen Look versprechen zudem Leichtmetallräder in 17 Zoll, Nebelscheinwerfer, LED Tagfahrlicht und eine Dachreling. Für Sicherheit sorgen schließlich ein automatisches Notbremssystem, Frontkollisions- und Spurverlassenswarner sowie Fernlichtassistent und Verkehrszeichenerkennung.

SsangYong Rexton IV: Ausstattung Quartz

Die mittlere Linie Quartz startet bei 35.490 Euro. Dafür spendiert SsangYong zusätzlich:

  • einen Knieairbag für den Fahrer,
  • Seitenairbags im Fond,
  • Privacy Verglasung,
  • einen automatisch abblendenden Innenspiegel,
  • ein TomTom Navi inkl. 9,2-Zoll-Bildschirm,
  • Lenkradheizung sowie
  • eine Zwei-Zonen Klimaautomatik.

Gegen Aufpreis steht außerdem ein Comfort-Paket zur Option. Für 2.000 Euro enthält dieses 18-Zöller im Diamantschnitt, Sitzbezüge aus Kunstleder sowie eine elektrische Sitzverstellung, -heizung und -belüftung (vorn). Ebenso wie sogar eine Sitzheizung für die zweite Sitzreihe. Für jeweils 1.000 Euro sind obendrein 20-Zöller im Hochglanzfinish sowie ein elektrisches Schiebedach erhältlich.

SsangYong Rexton 2018: Topmodell Sapphire

Das Topmodell des SsangYong Rexton IV ist schließlich ab 39.190 Euro eingepreist. Dafür bietet die Linie Sapphire:

  • HID Hauptscheinwerfer,
  • LED Nebelscheinwerfer,
  • Abbiegelicht,
  • Ambientebeleuchtung,
  • Supervision- Instrumente in sieben Zoll sowie
  • das Comfort-Paket.
MDM Gummimatten Rexton ab 2013- Passform, Fussmatten mit hohem Rand 5 cm, cod. 3D 7121
Chiptronic Gaspedal Chiptuning für Rexton Y400 (BJ 2017/07-2018/12) 2.2 XDi (133 kW, 181 PS) Gratis Versand innerhalb D
MDM Kofferraumwanne Rexton II (Y400) 11.2017-, Kofferraummatten Passgenaue mit Antirutsch, Passend für 5 Sitze ohne verstellbaren Boden/Verstellbarer Boden in niedriger Position, cod. 7560

Als Option steht wieder eine Automatik mit sieben Stufen parat, die SsangYong bei Mercedes einkauft. Mit Automatik ist zudem der schlüssellose Zugang Keyless Go an Bord. Ebenfalls in Kombi mit der Automatik ist ein Nappaleder-Paket zu ordern. Für 2.000 Euro sind bei diesem die ersten beiden Reihen mit Nappaleder bezogen. Dazu gibt es eine Memory-Funktion für den Fahrersitz und die Außenspiegel. Parallel ist für den SsangYong Rexton IV ein Elegance-Paket erhältlich. Für 2.500 Euro bringt dieses Spurwechsel-, Totwinkel- und Ausparkassistent mit. Außerdem ein Kamerasystem in 3D für eine Rundumsicht in 360 Grad. Apropos Optionen: Metallic-Lackierung kostet 600 Euro extra. Eine dritte Sitzreihe 800 Euro. So bietet der SsangYong Rexton IV auf Wunsch bis zu sieben Personen Platz. Lackierung sowie Sitzreihe sind ab dem Basismodell zu ordern.

SsangYong Rexton IV: Nur mit 2,2-Liter-Diesel

Beim Motor ist die Wahl dagegen arg beschränkt. Als Antrieb ist allein ein 2,2 Liter großer Diesel mit 133 kW bzw. 181 PS zu ordern. Dafür mit bis zu 420 Nm Drehmoment. In Serie ist die Maschine mit Heckantrieb und Schaltgetriebe gepaart. Als Option sind ein zuschaltbarer Allrad (2.000 Euro) und eben die Automatik (2.500 Euro) bestellbar. In der Kombi schafft der SsangYong Rexton IV übrigens eine Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen.

Je nach Getriebe und Antrieb schluckt der Selbstzünder 7,6 bis 8,3 l/100 km. Das entspricht einem CO2 Ausstoß von 199 bis 218 g/km.

Bild & Video: SsangYong

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn doch im Social Web. Tausend Dank!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient SUV-Motors.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 27.09.2022. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.