Brabus G-Klasse: Upgrade für den G 500 auf 500 PS

Brabus G-Klasse G 500 2018

In Genf feierte die neue G-Klasse Premiere. Seit Mai steht diese (vorerst allein) als G 500 und einem fetten V8 unter der Haube beim Händler. Ganze 442 PS stark. Mehr geht aber locker, wie Brabus gerade zeigt.

Brabus B40 – 500 PowerXtra: 500 Pferde

Kaum ist die neue Mercedes G-Klasse W 464 auf dem Markt, bringt Brabus das erste dicke Tuningkit für den Offroader. Inhalt des Kits ist vor allem ein Performance Upgrade, das es wahrlich in sich hat. Stemmt der vier Liter große V8 des G 500 in Serie 442 PS (310 kW) bei 610 Nm, holt Brabus sogar 500 Pferde (368 kW) und 710 Nm aus den acht Pötten. Möglich macht es das neue Steuermodul BRABUS B40 – 500 PowerXtra Performance Upgrade, das flott via Plug & Play eingebaut ist. Dank dem Kit rennt der Geländegänger nun jedenfalls in 5,7 Sekunden von null auf Tempo 100. Schneller ist nur der neue G63 AMGler.

KITT cofbmbw463amghcbbg65 Front Bumper mit Frontschutzbügel Scheinwerfern Covers mit DRL TFL schwarz …*
  • Dieses Paket ist zur Verbesserung der Look auf Ihre Mercedes gedacht und verwandeln es in eine echte Mercedes G65 AMG
  • Passend für: Mercedes Benz W463 G-Klasse (1989 +)
  • Produkt ohne E-Prüfzeichen/ABE/TÜV
  • Installation Anweisungen sind im Lieferumfang nicht enthalten. Wir empfehlen die Installation in einen KFZ-Service.

Neben den 78 Extra-PS und sogar 100 Nm mehr Drehmoment bringt das Upgrade außerdem neue Schaltwippen aus Alu am Lenkrad mit. Diese sind natürlich ergonomisch geformt. Als Spitze der Brabus G-Klasse nennt der Tuner schließlich 210 km/h.

Brabus G-Klasse: Sportauspuff & Chrom-Endrohre

Davon ab verbaut Brabus noch ein paar weitere Tuningteile. Neu ist zum Beispiel eine Sportabgasanlage aus Edelstahl und jeweils zwei Endrohren aus Chrom – pro Seite. Die Teile stammen samt und sonders aus hauseigener Brabus-Produktion. Mehr noch: Die Endrohre sind als sogenannte Sidepipes ausgelegt. Im Fazit soll der Sound des V8 nun jedenfalls „extra kräftig“ klingen.

Brabus G-Klasse G 500 2018

Optisch legt Brabus mit neuer Frontschürze, neuem Grill – samt eigenen Brabus-Logo statt Mercedes-Stern -, einen Aufsatz für die Motorhaube und einem neuen Heckflügel nach. Die Frontschürze besteht aus PUR-Kunststoff und enthält rechts und links Positionsleuchten mit LEDs. Der Aufsatz für die Motorhaube besteht wiederum aus Carbon und optimiert die Be- und Entlüftung des Motorraums. Das Logo im neuen Grill leuchtet als Gimmick blau auf, wenn sich der Fahrer der G-Klasse nähert oder den Türgriff zieht. Apropos Beleuchtung: Zum neuen Lichtkonzept gehört außerdem ein Satz Zusatzscheinwerfer über der Frontscheibe. Bei Lichthupe oder Fernlicht leuchten diese mittels High Performance LEDs die Straße besser aus.

Brabus G-Klasse: Fette Räder in 20 bis 23 Zoll

Abgerundet ist der neue Look des G 500 schließlich mit Brabus Monoblock Rädern, die eigens für die neue G-Klasse kreiert sind. Brabus bietet diese nicht nur in verschiedenen Designs, sondern außerdem in 20 bis 23 Zoll Durchmesser. Als exklusivste Idee feiert Brabus seine Platinum Edition Schmiederäder in 23 Zoll, die mit 305/35er Hochleistungspneus von Continental, Pirelli oder Yokohama besohlt sind.

Zuletzt bessert Brabus den Innenraum der G-Klasse nach. Das Programm reicht hier von typischen Ideen wie Pedale aus Alu über Einstiegsleisten mit beleuchtetem Brabus Logo bis hin zu feinstem Mastik-Leder und Alcantara. Bei Farbe und Design hat der Kunde die berühmte Qual der Wahl, unmöglich scheint nichts. Diverse Elemente aus Edelholz und Carbon sind ebenfalls erhältlich.

Bilder: Brabus

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn doch im Social Web. Tausend Dank!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient SUV-Motors.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 14.06.2021. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.