Vorstellung Mercedes GLS 2019: Das S-Klasse-SUV aus Stuttgart

Mercedes GLS 2019

A-Klasse, B-Klasse, C-Klasse, E-Klasse: Alle Segmente haben mittlerweile ein SUV. Nun folgt die S-Klasse und zwar mit dem neuen Mercedes GLS 2019. Logisch, dass dieser fortan die Speerspitze bei den Schwaben stellt.

Groß, größer, GLS: Mercedes bringt das neue S-Klasse-SUV. Die Oberklasse geizt natürlich nicht mit Superlativen. Mehr Platz, mehr Komfort, mehr Luxus. Tatsächlich kann die zweite Generation – der erste GLS X 166 (zuvor GL) kam 2015 auf den Markt – quasi alles besser. Allein in seinen Abmessungen wächst das intern X 167 genannte Modell um 77 mm in der Länge (5.207 mm) sowie 22 mm in der Breite (1.956 mm). Davon ab spendiert Daimler einen 60 mm längeren Radstand (3.135 mm), der vor allem dem Fond zugute kommt.

Die Sitze der dritten Reihe – mit nun 87 mm mehr Beinfreiheit – sind elektrisch verschiebbar, die der zweiten flach klapp- und dreifach teilbar (40:20:40). So schluckt der Kofferraum bis zu 2.400 l. Praktisch: Per Knopfdruck senkt sich die Ladekante um rund 50 mm ab. Neu ist außerdem eine 6-Sitzer-Version mit zwei Komfort-Einzelsitzen in Reihe zwei. Eine Easy-Entry-Funktion erleichtert den Zugang zu Reihe drei, indem die Sitze in Reihe zwei nach vorn fahren und klappen. Die Sitze in der dritten Reihe sind laut Daimler für Personen bis zu 1,94 m ausgelegt.

SD Karte MERCEDES (Star1) GARMIN MAP PILOT Europe 2018 v10 (A2189062903)
Mercedes Benz GLS (X166) Fussmatten Satz Bj.ab 2012
Aufbewahrungsbox Lagerung Türen für W166 ML GL GLE GLS

Optische Highlights setzen Multibeam LED-Scheinwerfer mit insgesamt 112 LEDs pro Scheinwerfer. Deren Clou: Das Fernlicht scheint auf 650 m mit einem Lux. Das Tagfahrlicht lässt den GLS hingegen als „S-Klasse“ erkennen. Ansonsten zeigt der neue Mercedes GLS 2019 kräftige Schultern, zweiteilige Rücklichter – ebenfalls mit LEDs -, die eine durchgehende Chromleiste verbindet oder einen verchromten Unterfahrschutz. Den cw-Wert bessert Daimler von 0,35 auf 0,32, was mehr Effizienz und weniger Windgeräusche verspricht.

Das Interieur des Mercedes GLS X 167

Das Interieur dominiert die Instrumententafel mit einem großzügigen Screen sowie eine hoch gelegte Mittelkonsole. Letztere zeigt typisch Offroader zwei Haltegriffe sowie eine induktive Ladestation für Smartphones und USB. Verbaut ist dem Edel-Kraxler außerdem die neueste Generation des Infotainments Mercedes-Benz User Experience (MBUX). Gegenüber der A-Klasse, in welche MBUX einst debütierte, zeigt das neue System zwei große Screens in je 12,3 Zoll bzw. 31,2 cm. Optional geht der MBUX Interieur-Assistent, welche die intuitive Bedienung via Geste und Handbewegung erlaubt. Obendrein ist MBUX dank künstlicher Intelligenz lernfähig und macht anhand typischer Gewohnheiten der Insassen entsprechende Vorschläge.

Weitere Highlights im neuen Mercedes GLS 2019 setzen ein vollfarbiges Head-up-Display in 720 x 240 Pixel sowie das neue Sportlenkrad mit Multifunktion. Optional ist ein Fond-Komfort-Paket erhältlich, welches ein Android-Tablet in sieben Zoll samt einer eigenen Docking Station enthält. Dieses sitzt in einer dann vergrößerten Komfort-Mittelarmlehne in der zweiten Sitzreihe. Das Tablet erlaubt die Bedienung aller Features zu Komfort und Entertainment aus dem Fond heraus. Außerdem die Funktionen des Sitz-Komfort-Pakets im Fond und der Fünfzonen-Klimaanlage auf den hinteren Plätzen. Das MBUX Fond-Entertainment mit zwei Touchscreen in 11,6 Zoll für Musik, Film und Internet ist hingegen wieder Serie.

Die Motoren im neuen Mercedes GLS 2019

Unter der Haube des X 167 arbeiten Sechs- und Achtzylinder. Weltpremiere feiert der GLS 580 4Matic. Dieser paart einen V8 mit einem 48-Volt-Bordnetz sowie einem integriertem Starter-Generator (ISG). Trotz seiner 489 PS (360 kW) und 700 Nm schluckt der Achtzylinder „nur“ 9,8 bis 10,0 l/100 km (CO2: 224 bis 229 g/km). Dank EQ-Boost stehen bei Bedarf zudem weitere 250 Nm und 22 PS (16 kW) parat. Der ISG senkt jedenfalls nicht nur den Verbrauch, sondern macht auch einige Nebenaggregate überflüssig. Entsprechend fällt der V8 kürzer aus. Das gleiche System kommt beim GLS 450 4Matic zum Einsatz. Allerdings ist der Sechszylinder mit 270 kW bzw. 267 PS und 500 Nm nicht für Europa geplant.

Autotür Logo Licht, 4 Pack Led Auto Projektor Logo Ghost Shadow licht türbeleuchtung Willkommen Lampe for GLC GLE GLS GLA A B E Class W212 W166 W176 W205 W246 X164
Kleinmetall Roadmaster DELUXE Mercedes GLK + GLC + GLS Hundegitter / Trenngitter mit Schnell-Spanner System
MERCEDES GLS-CLASS / SCHWARZ - 9040 / COLOR N DRIVE AUSBESSERUNGSLACK SET FÜR KRATZER UND STEINSCHLAGSPUREN AN IHREM AUTO / PRO PACKUNG

Stattdessen setzt der Mercedes GLS 2019 in Europa, Russland sowie einigen anderen Märkten auf Diesel. Zur Wahl stehen zwei Selbstzünder der Serie OM 656. Als GLS 350 d 4Matic liefert der Sechszylinder in Reihe 286 PS (210 kW) bei 600 Nm bzw. als GLS 400 d 4Matic 330 PS (243 kW) bei 700 Nm. Beide Diesel begnügen sich im Mix mit 7,6 bis 7,9 l/100 km (CO2: 200 bis 208 g/km) und entsprechen der Norm Euro 6d, die ab 2020 greift. Möglich macht die Norm ein SCR-Kat (Selective Catalytic Reduction-Kat) sowie ein ASC-Kat (Ammoniak-Sperr-Kat). Der entsprechend nötige AdBlue-Tank fasst 31,6 l und ist über einen separaten Stuten unter der Tankklappe auffüllbar.

Mercedes GLS X 167: Allrad & Assistenten

Mercedes-Fans erkennen übrigens prompt, dass Allrad (4Matic) bei allen Motoren Serie ist. Gleiches gilt für die 9G-Tronic Automatik sowie einem Verteilergetriebe mit einer elektronisch geregelter Lamellenkupplung zur variablen Verteilung der Momente. Und zwar von null bis 100 Prozent (Torque in Demand) zwischen den Achsen. Gegen Aufpreis ist außerdem ein Verteilergetriebe zu haben, dass speziell für den Offroad-Einsatz ausgelegt ist. Entsprechend bringt dieses Getriebe neben der geregelten Lamellenkupplung eine Untersetzungsstufe für den Offroad-Betrieb mit. Beide Verteilergetriebe sind vollvernetzt. Auf der Straße erhöhen die Getriebe daher durch die Beeinflussung des Giermoments die Sicherheit und die Agilität des Mercedes GLS 2019.

Sicherheit ist ein gutes Stichwort, denn wenig überraschend bringt der X 167 etliche moderne Assistenten mit. Verbaut sind dem Mercedes GLS 2019 zum Beispiel der aktive Abstandsassistent Distronic oder ein aktiver Stauassistent, der bis 60 km/h selbstständig Spur und Abstand hält. Als Extra ist ein Anhängerrangierassistent erhältlich, der das Manövrieren bzw. Rückwärtsfahren mit Hänger erleichtert.

Ebenfalls Serie ist die Luftfederung Airmatic, deren adaptive Dämpfer sich in Echtzeit Fahrbahn und Situation anpassen. Ganz neu – sowie Serie – ist die Waschstraßenfunktion. Bei dieser fährt die Federung in die höchste Stellung, parallel verringern sich aufgrund der Achsgeometrie die Spurweiten. Das erleichtert die Einfahrt in die Waschstraße, außerdem ist Schmutz in den Radkästen vom letzten Offroad-Einsatz besser entfernbar. Weitere Funktionen der Waschstraßenfunktion sind:

  • die automatische Einklappung der Spiegel,
  • das Schließen von Fenstern und Schiebedach,
  • die Unterdrückung des Regensensors, womit die Scheibenwischer deaktiviert sind,
  • die Schaltung der Klimaanlage auf Umluft,
  • das Einblenden des Frontbilds der 360°-Kamera.

Fährt der Fahrer aus der Waschstraße heraus und beschleunigt über 20 km/h, setzt die Funktion alle Einstellungen automatisch wieder zurück.

GLS X 167 optional mit E-Active Body Control

Optional geht wieder das Fahrwerk E-Active Body Control in Kombi mit der Luftfederung. Dieses kann als derzeit einziges System auf dem Markt sowohl Federn wie Dämpfer je Rad einzeln regeln. Das wirkt nicht nur Wank-, sondern außerdem Nick- und Hubbewegungen entgegen. Zusammen mit dem Road Surface Scan und der Kurvenneigefunktion Curve bietet der neue GLS damit ein (O-Ton Daimler) „ganz außergewöhnliches Komfort-Niveau“. Die E-Active Body Control arbeitet übrigens mit einer Spannung von 48 Volt und kann auf schlechten Straßen Energie zurückgewinnen. Gegenüber dem Vorgänger aus der S-Klasse ist der Energiebedarf des Fahrwerks daher nahezu halbiert.

Mercedes-Benz AMG Original Automatik Sport Pedale Edelstahl X 166 GL Klasse und GLS SUV
WeatherTech CargoLiner+Stoßstangenschutz kompatibel für Mercedes-Benz GL-Class/GLS-Class X166 5-Sitzer 2013-16 Kakao
HWHCZ Autoplanen Autoabdeckung funktioniert mit Mercedes-AMG Klasse GLA/GLC/GLE/GLS Autoabdeckung |Allwetter Wasserdichter Schutz vor Regen Staub Wind Sonne UV |Drinnen draußen (Size : GLC)

Eine weitere Option ist der Freifahrmodus, der vor allem Offroad interessant ist. Fährt sich der GLS X 167 im Sand fest, kann der Freifahrmodus helfen. Hierzu hebt dieser das Niveau automatisch an und senkt es wieder ab. So verringert sich der Druck der Räder auf den Untergrund, was die Traktion optimiert. Ebenfalls clever ist die Einzelradsteuerung. Diese reguliert über den Touchscreen das Niveau der Räder jeweils einzeln, was die Ausrichtung des Luxus-Kraxlers im Gelände verbessert. Sinnvoll, wenn etwa ein Rad in einem Graben steckt oder voll eingefedert ist.

Mercedes GLS 2019 startet Ende des Jahres

In den Handel rollt das jüngst in New York vorgestellte Luxus-SUV schließlich Ende des Jahres 2019. Die Produktion erfolgt in Tuscaloosa (Alabama, USA). Erste Preise gibt es ebenfalls schon. Der kleine Diesel GLS 350 d 4Matic ist ab 85.923,95 Euro zu haben, der große Diesel GLS 400 d 4Matic ab 90.386,45 Euro. Preise für den V8-Benziner sind noch keine offiziell.

Mercedes GLS 2019 X 167

Dafür Ausstattungen, Pakete und Optionen. Zum Beispiel die AMG Line (4.284 Euro) mit AMG Styling, Leichtmetallräder in 21 Zoll, Sportbremsanlage oder Sportpedale aus Edelstahl. Weitere Extras nennt Daimler mit…

  • Exclusive Interieur (803,25 Euro): Unterteil Instrumententafel und Bordkanten in
  • Ledernachbildung Artico, Zierelemente und Cupholder-Rollo aus Holz, Airbag-Abdeckung aus Nappaleder, Lautsprechergitter in Edelstahl, Fußmatten aus Velours.
  • Fond-Komfort-Paket Plus (2.118,20 Euro): verlängerte Mittelkonsole mit Cupholdern, Komfort-Kopfstützen mit einstellbaren Seitenwagen und Komfort-Armlehne für die zweite Sitzreihe inkl. MBUX Fond-Tablet in 7 Zoll.
  • Klimatisierungsautomatik Thermotronic (821,10 Euro): mit fünf Klimazonen im Fond sowie individueller Regulierung auch in der dritten Sitzreihe.
  • Multikontursitze mit Massage-Funktion und Sitzklimatisierung (2.618 Euro) in der zweiten Sitzreihe.
  • Sitzheizung für zweite und dritte Sitzreihe (jeweils 428,40 Euro).
  • Sitzklimatisierung in der zweiten Reihe mit Sitzbelüftung und -heizung (1.309 Euro).
    temperierte Cupholder (249,90 Euro).
  • MBUX Innovations-Paket (1.439,90 Euro): MBUX Interieur-Assistent, Head-up-Display und MBUX Augmented Reality (Navi).
  • MBUX Fond-Entertainment (2.796,50 Euro) mit zwei Touchscreens in 11,6 Zoll.
  • Energizing Paket (398,65 Euro).
  • Energizing Paket Plus (4.742,15 Euro).
  • Fahrassistenz-Paket (2.296,70 Euro): aktiver Abstands-, Geschwindigkeitslimit-, Lenk-, Spurwechsel-, Nothalt- oder Bremsassistent.
  • Fahrassistenz-Paket Plus (2.891,70 Euro): plus aktiven Stau-Assistenten.
  • E-Active Body Control Fahrwerk (7.735 Euro).
  • Technik-Paket (10.710 Euro).
  • Offroad-Technik-Paket (2.261 Euro).
  • Anhängevorrichtung (1.142,40 Euro).
  • Anhängerrangierassistent (416,50 Euro).
  • Akustik-Komfort-Paket (1.428 Euro).

Die zwei Einzelsitze in der zweiten Reihe sind ohne Aufpreis erhältlich.

Bild & Video: Daimler

Hinweis Amazon: letzte Preis-Aktualisierung am 23.07.2019, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.