Mansory Bespoke: Mercedes G-Klasse Algorithmic Fade

Mansory Bespoke: Mercedes G-Klasse Algorithmic Fade

Was macht ein G63-Halter, der es deutlich individueller mag? Er geht zu Mansory. Der Edel-Tuner wiederum pimpt den Kraxler kurzerhand zur Mercedes G-Klasse Algorithmic Fade. Ein Unikat in Schwarz und Türkis…

Mansory schärfte im Rahmen seiner neuen Serie MANSORY Bespoke (= maßgeschneidert) just eine G-Klasse. Und zwar konkret einen G63. Ergo die G-Klasse mit V8 und 585 PS unter der bullig-hohen Haube. Der Komplettumbau geht auf einen speziellen Kundenwunsch zurück und bleibt wohl ein Unikat.

Mercedes G-Klasse Algorithmic Fade

Der Edel-Tuner aus Brand in Bayern lackiert die Kraxler-Legende jedenfalls erst mal in der Sonderfarbe Algorithmic Fade. Die namensgebende Lackierung fällt auf, verläuft diese doch von vorn nach hinten in Türkis-Schwarz. Türkis ist überhaupt das Stichwort. Denn auch die Motorhaube aus unlackierten (somit schwarzen) Voll-Carbon ist mit einem Mittelstreifen in Türkis gepimpt.

Dazu spendiert Mansory dem G63 etliche neue Anbauteile. Zum Beispiel eine Frontschürze, breitere Kotflügel (vorn), Verbreiterungen für die Türunterseiten oder eine Heckschürze. Sämtliche Teile sind wieder aus Voll-Carbon gebacken. Am Heck ist zudem das Ersatzrad in Carbon eingekleidet. Apropos Heck: Hier fällt außerdem der neue Dachkantenspoiler auf. Ansonsten sind auch noch diverse Komponenten wie Blinker-Sockel, Spiegelkappen oder Luftein- und -auslässe aus Carbon gefertigt.

G63 stemmt nun potente 850 Pferde

Danach macht sich Mansory an den Motor. Liefert der V8 bereits ab Werk 585 PS bei 850 Nm, kitzelt der Tuner 850 PS bei 1.000 Nm aus dem Aggregat. Möglich machen die Mehr-Power größere Turbolader, neue Downpipes links und rechts, ein Hochleistungsabgassystem und ein Software-Update. Damit meistert der 4,0 l große Achtender den Sprint von null auf 100 km/h in nur 3,5 Sekunden. Die Vmax hebt Mansory ebenfalls auf (abgeregelte) 250 km/h an. Dafür „gönnt“ sich der V8 schlappe 13,6 l/100 km (CO2: 12 g/km).

Mansory Bespoke: Mercedes G-Klasse Algorithmic Fade

Die neue Power erfordert natürlich neue Reifen. Mansory stellt die Mercedes G-Klasse Algorithmic Fade daher auf Hochleistungsgummis in 295/30R24. Diese rotieren wieder auf (hauseigenen) Schmiedefelgen vom Typ YN.5, die schwarz lackiert sind und – jawoll – 24 Zoll messen.

Türkis ist auch der Innenraum…

Zuletzt geht Mansory das Innenleben des G63 an. Erneut setzt der Tuner auf Türkis, tatsächlich dominiert diese Farbe das Interieur sogar. Freilich kein Wunder, bezieht Mansory doch alles mit Leder – in „Feroza“. Ein anderes Wort eben für Türkis. In jener Farbe sind zudem die Teppiche gehalten. Außerdem verbaut Mansory der Mercedes G-Klasse Algorithmic Fade weitere Extras. Zum Beispiel ein Sportlenkrad in Leder-Carbon. Oder eine Sport-Pedalerie aus Alu. Sowie diverse Einlagen aus Carbon in Türkis. Sitze, Gurte und Fußmatten zieren zudem MANSORY Schriftzüge.

Was der Umbau kostet, lässt der Tuner übrigens offen…

Bild: ac.maenner PR / Mansory

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn doch im Social Web. Tausend Dank!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient SUV-Motors.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 6.12.2022. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert