Skoda Enyaq Coupé iV: Start als RS-Version im Frühjahr

Skoda Enyaq Coupé iV: Start als RS-Version im Frühjahr

Ende 2020 rollte Skoda mit dem Enyaq seinen ersten reinrassigen Stromer zum Händler. Nun legen die Tschechen nach: Mit dem Skoda Enyaq Coupé iV bringt die VW-Tochter eine gelungene Coupé-Version.

Skoda pimpt seinen Enyaq zum Coupé-SUV. Neu ist dessen Idee im VW-Konzern nicht. Volkswagen hat zum Beispiel den ID.5 auf Basis des ID.4 im Autohaus stehen, Audi den Q4 e-tron. Apropos Basis: Diese stellt beim Enyaq Coupé einmal mehr VWs modularer Elektrobaukasten (MEB). Das Aber folgt prompt: Der Tscheche rollt tatsächlich in der Tschechei vom Band statt wie ID.4, ID.5 und Q4 in Zwickau.

Das Stromer-Coupé ist etwas länger

Länge und Breite des Skoda Enyaq Coupe iV sind mit 4.653 bzw. 1.622 mm minimal größer wie beim regulären Enyaq. Breite (mit Spiegel) sowie Radstand sind wiederum mit 2.148 und 2.765 mm identisch. Auch beim Platzangebot hält das neue Stromer-Coupé mit. Der Kofferraum fasst 570 l und damit nur 15 l weniger als im Enyaq mit 585 l. Die Kopffreiheit soll laut Skoda – trotz dem Coupé-typisch abfallenden Dach – ebenfalls nicht groß leiden. Das mag vor allem am großen Panorama-Glasdach liegen, dass im Enyaq Coupé generell Serie ist. Doch auch hier wieder ein Aber: Das Glasdach ist anders als im SUV nicht zu öffnen.

Bestseller Nr. 1
Skoda 5LA061500B Allwetterfussmatten 4X Gummimatten Gummi Fußmatten, mit Enyaq Schriftzug, schwarz/rot*
Original Skoda Enyaq Allwetterfussmatten, 4-teiliger Komplettsatz; 100% passgenau da Skoda Original Zubehör
62,75 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Gummifußmatten-Set ENYAQ iV 5LA061500*
Farbe: schwarz; Material: thermoplastischer Elastomer; -Nässe, Schmutz resistent
55,50 EUR
Bestseller Nr. 3
Skoda 000087327Q Kinderrucksack iV Design Rucksack Plüsch, mit Enyaq Schriftzug*
Original Skoda Kinderrucksack iV; 100% Skoda Original Zubehör; für Kinder ab 3 Jahren geeignet | Maße Innen: ca. 30 x 22 x 8 cm
22,90 EUR

Ansonsten ist die Verwandtschaft zum SUV unverkennbar. Bis zu den Vordertüren sind beide Modelle eins. Erst ab der B-Säule geht das Dach mit Schwung nach unten, womit das Coupé dynamischer wirkt. Zumal so der Luftwiderstandsbeiwert auf 0,234 cW sinkt. Damit wieder steigt die Reichweite um bis zu 35 km.

Skoda Enyaq Coupé iV: Bis zu 545 km Reichweite

So schafft das Enyaq Coupé bis zu 545 km nach WLTP. Erhältlich ist der Stromer übrigens mit zwei Li-Ionen-Akkus: 62 oder 82 kWh. Netto nutzbar sind 58 bzw. 77 kWh. Selbstredend sind die Akkus schnellladefähig. In nur 36 Minuten ist die Batterie von zehn auf 80 Prozent geladen. Als (E)Motoren stehen dem Modell sogar vier Optionen parat. Im Enyaq 60 leistet die Maschine 132 kW (180 PS), im Enyaq 80 150 kW (204 PS). Übrigens bei jeweils 310 Nm. Der Enyaq 80x liefert sogar 195 kW (265 PS) bei 425 Nm. Je nach Antrieb gelingt der Sprint von null auf Tempo 100 in 8,8; 8,7 oder 7,0 Sekunden. Die Spitze beträgt generell 160 km/h. Standard ist Hinterradantrieb, im 80x – dank zwei E-Motoren – dagegen Allrad.

Skoda Enyaq Coupé RS Heckansicht

Abgerundet wird das Angebot vom erstmals angebotenen Skoda Enyaq Coupé RS iV (Bild) mit 220 kW bzw. 299 PS bei 460 Nm. Die Spitze steigt auf 180 km/h, der Sprint von null auf 100 ist in 6,5 Sekunden absolviert. Davon ab bringt die Sportversion eine spezifische Frontschürze, Seitenschweller in Farbe, ein Sportfahrwerk und Allrad mit. Außerdem schwarze Karosserie-Akzente, die typischen RS-Logos, Matrix-LED-Scheinwerfer, eine rote Reflektorleiste im Heck und schwarze 20-Zöller. Obendrein ist das Panoramaglasdach getönt, das zudem die gesamte Dachfläche einnimmt.

Design Selection: Das Interieur des Coupés

Das Interieur des Skoda Enyaq Coupé iV ist wieder (und wenig überraschend) eins zu eins vom SUV entliehen. Skoda setzt somit einmal mehr „auf ganzheitlich abgestimmte Design Selections im Stil moderner Wohnwelten“ statt der klassischen Ausstattungslinien. Außerdem auf „natürliche, nachhaltig verarbeitete und recycelte Materialien“. So bestehen zum Beispiel die Sitzbezüge aus Schurwolle und recycelten PET-Flaschen oder ökologisch gegerbten Leder. Für den RS stehen mit RS Lounge sowie RS Suite zwei eigene Design Selections parat. Diese dann mit Dekorleisten im Carbon-Look, Pedalabdeckungen im Aluminiumdesign oder Sportsitzen mit integrierten Kopfstützen und RS-Logo.

Im Trend der Zeit sind die meisten Funktionen über einen Touchscreen zu steuern. Das Display misst 13 Zoll und thront mittig auf dem Armaturenbrett. Die Instrumente scheinen dagegen mit 5,3 Zoll eher klein. Ein Head-up-Display samt Augmented Reality ist optional zu haben.

Skoda Enyaq Coupé RS kommt zuerst…

Auf den Markt rollt das Coupé zum Frühjahr 2022 – zuerst als Topmodell RS. Das jedoch ist nicht billig: 57.700 Euro ruft die VW-Tochter als Startpreis aus. Immerhin: Neben Allrad und 299 PS ist dafür die größere Batterie Standard.

Die schwächeren Motoren folgen zum Herbst und sind dann natürlich deutlich günstiger. Preise nennt Skoda zwar noch keine, der Aufpreis im Vergleich zum Enyaq-SUV soll aber wohl um die 4.000 Euro betragen. Dafür bringt schon das Basismodell – Stichwort Panoramadach – mehr Serie mit. Update folgt.

Bilder: Skoda

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn doch im Social Web. Tausend Dank!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient SUV-Motors.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 28.05.2022. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.