Audi SQ2 2019: Sportversion mit S3-Motor und 300 PS

Audi SQ2 2019

Okay, Paris ist schon ein paar Tage her. An der Seine aber zeigte Audi seinen neuesten Streich. Den Audi SQ2. Allerdings ist das neue Power-SUV quasi geschummelt. Der Motor stemmt „nur“ 300 PS – und stammt aus dem S3.

Rückblende: In Genf 2016 gab der neue Audi Q2 sein Debüt. Zum September gleichen Jahres rollte dieser dann in einer speziellen Edition 1 zum Händler. Leistung bis heuer: maximal 190 PS. Ende des Jahres setzen die Batzis die Messlatte aber deutlich höher. Und zwar auf 300 PS im neuen Audi SQ2. Premiere war gerade auf dem Pariser Autosalon.

Neuer Audi SQ2: Nur ein Q2 mit S-line?

Das Aber folgt prompt. Optisch schaut der Audi SQ2 2019 gar nicht so viel anders aus. Tatsächlich sind die Unterschiede zum Audi Q2 S-Line kaum erkennbar. Die Lufteinlässe in der Front sind neuerdings mit einer Leiste verbunden. Der Grill ist komplett schwarz, außerdem mit acht senkrechten Streben gepimpt. Ebenfalls schwarz zeigt sich der vordere Stoßfänger. Die 20 mm Tieferlegung sind quasi unsichtbar. Die dunkle Leiste aus Kunststoff im unteren Bereich der Türen sind dagegen sehr wohl sichtbar.

Im Heck prangen nun vier Endrohre sowie ein Diffusoreinsatz. Zuletzt sind die Felgen – erhältlich in 18 oder 19 Zoll – neu designt und ein Dachspoiler angebracht. Scheinwerfer sowie Rücklichter sind mit LEDs bestückt. Fazit: Die optischen Retuschen sind eher dezent. Zwei spezielle Exterieurpakete versprechen mehr Pepp, kosten aber extra.

Audi SQ2 2019: Neues Cockpit fällt mehr auf

Mehr fällt dagegen das Cockpit auf. Wenig überraschend setzen die Batzis auf ihr Virtual Cockpit und somit digitale Instrumente, allerdings nur gegen Aufpreis. Auffällig: Der Tacho reicht neuerdings bis 300 Sachen. Dazu ziert ein SQ2-Logo das Cockpit. Und dennoch: Das Cockpit ist quasi eins zu eins das aus dem Q2 S-line. Sportsitze in Stoff und Leder, ein unten abgeflachtes Multifunktionslenkrad sowie das Wählhebel für die S-tronic in Leder sind immerhin Serie. Im regulären Q2 kosten diese Features hingegen Aufpreis.

Audi SQ2 2019 Interieur

Serie im SQ2 sind außerdem Dekorleisten aus gebürstetem Aluminium, Alu-Pedalerie, diverse S-Logos, graue Ziffernblätter mit weißen Zeigern und eine Klimaautomatik. Apropos: Optionen sind auch für den Audi SQ2 2019 verfügbar. Zum Beispiel Head-up Display, Nappaleder oder eine Ausstattung in Leder und Alcantara, Kontrastnähte und das bekannte Infotainment MMI Navigation plus. Letzteres dann mit einem Display in 8,3 Zoll, Konnektivitätspaket und Schnittstellen für Smartphones. Eine weitere Option: das Assistenzpaket mit diversen modernen Helfern.

Audi SQ2 2019: 300 Pferde auf dem Audi S3

Unter der Haube des neuen SQ2 wummert schließlich ein guter Bekannter: der zwei Liter große TFSI aus dem aktuellen Audi S3. Der Vierzylinder mit Turbo leistet genau 221 kW bzw. 300 PS und ist mit Allrad gepaart. Dieser setzt auf eine hydraulische Lamellenkupplung und kann die Momente blitzschnell bis zu 100 Prozent auf die Hinterräder umleiten. So rennt der SQ2 in 4,8 Sekunden von null auf Tempo 100 sowie 250 km/h Spitze, wo der Benziner elektronisch abgeregelt ist. Tatsächlich stemmt besagter 2.0 TFSI im S3 mittlerweile sogar 310 Pferde, wegen dem neuen Zyklus WLTP musste Audi die Power aber um zehn Pferdchen senken. Das Schicksal dürfte übrigens auch dem S3 blühen.

Die Maschine wiegt laut Audi jedenfalls 150 kg. Das maximale Drehmoment von 400 Nm liegt bei einer Drehzahl von 2.000 bis 5.200 an. Neben dem quattro Allrad ist die 7-Gang S-tronic Serie. Dazu spendiert Audi ein entsprechendes Sportfahrwerk. Die Lenkung ist ebenfalls sportlicher. Via Audi drive select stehen fünf Modi zur Wahl: Auto, Comfort, Dynamic, Efficiency sowie Individual. Das ESC ist komplett deaktivierbar. Verzögerung garantieren Stahlscheiben in 340 mm vorn sowie 310 mm hinten.

Audi SQ2 2019: Startpreis: 40.000+ Euro?

Marktstart und Preise verriet Audi in Paris noch nicht. Experten erwarten allerdings locker über 40.000 Euro. Beim Händler dürfte der Q2-Sportler wohl gegen Ende des Jahres stehen. Die Gerüchteküche sagt übrigens schon einen RS Q2 aus. Dann wahrscheinlich mit dem bekannten Fünfzylinder und rund 400 PS unter der Haube.

Audi SQ2 2019

Datenblatt: Technische Daten des Audi SQ2

  • Motor: TFSI
  • Bauart: R4 mit Abgasturbo
  • Hub: 2,0 l, 1.984 cm³
  • Leistung: 221 kW/300 PS
  • max. Drehmoment: 400 Nm bei 2.000 bis 5.200 U/min
  • max. Ladedruck: 1,4 bar
  • Antrieb: vollvariabler quattro Allrad
  • Getriebe: 7-Gang Doppelkupplung S-tronic
  • 0 – 100 km/h: 4,8 s
  • Spitze: 250 km/h
  • cW-Wert: 0,34
  • Kofferraum: 355 – 1.000 l
  • Basispreis: offen

Bilder: Auto-Medienportal.Net / Audi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.