SsangYong: Drei Weltpremieren auf Genfer Salon 2012

SsangYong XIV-2 2012

Nächsten Monat steht der Genfer Autosalon an. SsangYong hat sogar richtig dickes Gepäck dabei. Die Koreaner zeigen drei Premieren, darunter den SsangYong XIV-2 und zwei neue Motoren für den Korando.

SsangYong feiert in Genf (8. bis 18. März) drei Weltpremieren. Die wichtigste stellt wohl die Studie XIV-2 (Bild). XIV steht für „eXiting User Interface Vehicle 2“. Mehr noch: Die neue Studie gilt als Nachfolger des XIV-1 von der 2011er IAA . Das Concept Car stellt einen Crossover aus SUV und Coupé im Stile eines BMW X6 – allerdings ist der XIV-2 „offen“.

SsangYong XIV-2: ein offenes SUV-Coupé

Im Fokus der Studie dürfte also eine eher jüngere Kundschaft stehen. Entsprechend zeigt der SsangYong XIV-2 auch eher kompakte Maße. Und zwar 4,17 m Länge bei 1,82 m Breite und 1,57 m Höhe. Als Dach dient ein klassisches (und elektrisches) Stoffverdeck. Für Antrieb sorgen sowohl Benziner wie Diesel, die bereits allesamt die ab 2015 geltende Norm Euro 6 erfüllen.

Zwei Weltpremieren feiert sogar der SsangYong Korando, der mit zwei neuen Motoren zu sehen ist. Erstens mit dem G20D Benziner mit 145 PS aus 2,0 Litern. Zweitens mit dem D20T-Turbodiesel mit 149 PS aus ebenfalls 2,0-Litern Hub. Eine Europapremiere hat SsangYong auch noch dabei. Erstmals „hierzulande“ zu sehen ist der Pickup New Actyon Sports.

Bild: SsangYong

Hinweis Amazon: Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / letzte Preis-Aktualisierung am 21.02.2020, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.