SsangYong: Drei Weltpremieren auf Genfer Salon 2012

SsangYong XIV-2 2012

Nächsten Monat steht der Genfer Autosalon an. SsangYong hat sogar richtig dickes Gepäck dabei. Die Koreaner zeigen drei Premieren, darunter den SsangYong XIV-2 und zwei neue Motoren für den Korando.

SsangYong feiert in Genf (8. bis 18. März) drei Weltpremieren. Die wichtigste stellt wohl die Studie XIV-2 (Bild). XIV steht für „eXiting User Interface Vehicle 2“. Mehr noch: Die neue Studie gilt als Nachfolger des XIV-1 von der 2011er IAA . Das Concept Car stellt einen Crossover aus SUV und Coupé im Stile eines BMW X6 – allerdings ist der XIV-2 „offen“.

SsangYong XIV-2: ein offenes SUV-Coupé

Im Fokus der Studie dürfte also eine eher jüngere Kundschaft stehen. Entsprechend zeigt der SsangYong XIV-2 auch eher kompakte Maße. Und zwar 4,17 m Länge bei 1,82 m Breite und 1,57 m Höhe. Als Dach dient ein klassisches (und elektrisches) Stoffverdeck. Für Antrieb sorgen sowohl Benziner wie Diesel, die bereits allesamt die ab 2015 geltende Norm Euro 6 erfüllen.

KUNFINE CCD Track Wireless Auto Rear View Kamera für SsangYong Korando 2014 Kamera Backup Kamera Einparkhilfe Kamera Track Line Night Vision LED-Licht wasserdicht

Zwei Weltpremieren feiert sogar der SsangYong Korando, der mit zwei neuen Motoren zu sehen ist. Erstens mit dem G20D Benziner mit 145 PS aus 2,0 Litern. Zweitens mit dem D20T-Turbodiesel mit 149 PS aus ebenfalls 2,0-Litern Hub. Eine Europapremiere hat SsangYong auch noch dabei. Erstmals „hierzulande“ zu sehen ist der Pickup New Actyon Sports.

Bild: SsangYong

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn doch im Social Web. Tausend Dank!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient SUV-Motors.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 6.12.2022. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert