VW ID. Roomzz: Vorschau auf Elektro-SUV mit drei Sitzreihen

VW ID. Roomzz

Premiere auf der Auto Shanghai: Volkswagen zeigt in China mit dem VW ID. Roomzz die Vorschau auf ein Elektro-SUV mit drei Sitzreihen. Die Premiere in China ist kein Zufall, 2021 ist im Land des Lächelns Marktstart.

Ein Zero-Emission-SUV mit drei Sitzreihen? Eben das zeigt Volkswagen gerade auf der Auto Shanghai 2019 (18. bis 25. April). Noch gilt der VW ID. Roomzz mit 4,91 m Länge sowie 1,89 m Breite – das entspricht dem Touareg – zwar nur als Studie, die Serie für 2021 ist aber schon fix. Zuerst soll der 7-Sitzer in China an den Start gehen, danach in anderen Märkten erhältlich sein. Optisch ist das SUV jedenfalls keine große Überraschung, folgt dieses doch dem Look früherer ID-Studien. Und zwar ID. (2016), ID. Buzz und ID. Crozz (2017), ID. Vizzion (2018) und zuletzt ID. Buggy. Der neue VW ID. Roomzz ist als automobile Lounge gedacht, weswegen das SUV eine neue Sitzkonfiguration erhält. Diese soll sich nicht nur den persönlichen Wünschen anpassen, sondern außerdem dem jeweiligen Fahrmodus.

Touareg Unterfahrschutz Set King Kong Front und Heckansatz
Tuning-Art 837 Edelstahl Einstiegsleisten Set mit Abkantung Exclusive Schriftzüge
Autofussmatten Fußraumschalen Passend für VW Touareg Bj 2010-2018

Klaus Bischoff, Chefdesigner der Marke Volkswagen:
„Dieses SUV ist ein Monolith, sein Design scheint nahtlos aus dem Ganzen gefräst. Dabei bewegt sich der ID. ROOMZZ mit elektrischer Leichtigkeit – geräuschlos und emissionsfrei.“

VW ID. Roomzz mit ID. Pilot auf Level 4

Apropos Fahrmodus: Via ID. Pilot kann der Roomzz vollautomatisiert auf Level 4 fahren. Die Insassen versorgt der Stromer derweil über interaktive Lichtzonen mit Infos. Wechselt der Fahrer jedenfalls in den autonomen Modus, sind die Sitze separat um 25 Grad nach innen schwenkbar. So entsteht die versprochene Lounge-Atmosphäre. Davon ab erlaubt der „ID. Pilot Relax“ quasi jedem Passagier eine individuelle Einrichtung. Entsprechend kann der Sitz in diesem Modus stufenlos zur Liege mutieren.

Eine typische Instrumententafel ist im VW ID. Roomzz ebenfalls nicht mehr verbaut. Stattdessen gibt es im manuellen Modus „ID. Drive“ ein Digital Cockpit aus einem komplett glasüberbauten Panel – samt einem digitalisierten Lenkrad. Ebenfalls außergewöhnlich sind die Materialien im Innenraum. Die Sitzbezüge bestehen aus AppleSkin, einem neuen Produkt aus nachwachsenden Rohstoffen. In den „ID. Light“-Bereichen der Türtafeln kommen wiederum spezielle Holzfurniere zum Einsatz. Ein aktives Filtersystem namens „CleanAir“ sorgt schließlich für saubere Innenluft.

VW ID. Roomzz schafft 450 km nach WLTP

Der Elektroantrieb des VW ID. Roomzz besteht übrigens aus zwei E-Motoren. Einer vorn, einer hinten. Die Systemleistung nennt Volkswagen mit 225 kW bzw. 306 PS. Beide Achsen werden permanent angetrieben. So rennt das E-SUV in 6,6 Sekunden von null auf Tempo 100 sowie 180 km/h Spitze.

Volkswagen 2GM071310 Einstiegsleistenschutzfolie, schwarz mit Silberstreifen
Universelle Überzüge Thor Schwarz-Beige geeginet für VW T-Cross - 2Stk. EIN Set Vordersitze
Volkswagen 2GM061210 Gepäckraumwendematte Schutzmatte Kofferraumbelag, nur für variablen Ladeboden

Der Akku fasst 82 kWh und erlaubt bis zu 450 km nach WLTP bzw. 475 km nach NEFZ (China). Per Schnellladung (150 kW) ist der Akku in gut einer halben Stunden zu 80 Prozent neu geladen.

Bild & Video: Volkswagen

Hinweis Amazon: letzte Preis-Aktualisierung am 23.07.2019, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.