DS 7 Crossback 2018: Ausstattung, Motoren, Preise

DS 7 Crossback 2017

Mit dem DS 7 Crossback stellte DS Automobiles in Genf sein erstes eigenes Modell vor. Nun ist der SUV auch endlich zu bestellen. Ab 31.490 Euro, in fünf Linien plus einer Edition sowie mit vorerst drei Motoren.

Zum Februar 2018 liefert DS Automobiles sein erstes eigenes Modell aus. Denn DS 3, DS 4 sowie DS 5 stellen bisher eher gepimpte Fahrzeuge von Citroen. Der DS 7 Crossback jedenfalls entpuppt sich als kompaktes SUV und visiert Audi Q3, Mercedes GLA oder BMW X1 an. Alle drei Gegner schlägt der DS 7 Crossback allein mit seinem Maßen. Denn der Franzose kommt auf 4,57 m Länge und 1,89 m Breite. Außerdem setzt der Kompakte auf Basis der EMP2 Plattform auf innovative Technik.

Zum Beispiel auf ein Fahrwerk mit Kameras. Das Active Scan Suspension scannt die Fahrbahn und stimmt entsprechend jedes Rad einzeln ab. Dazu spendiert DS Helfer wie Spurhalte- oder Stauassistent. Außerdem ein Nachtsichtgerät mit Infrarot. Die Passagiere des DS 7 Crossback freuen sich wiederum über viel Platz – auch im Fond. Die Rücklehnen im Fond sind elektrisch neigbar, womit der Kofferraum bis zu 628 Liter schluckt. Verkauft wird der DS 7 schließlich in fünf Linien.

DS 7 Crossback: Fünf Ausstattungen & eine Edition

Und zwar Chic, Be Chic, SO Chic, Performance Line und Business. Zum Start legt Citroen zudem die Edition DS 7 Crossback La Premiere auf. Diese ist auf 1.955 Modelle limitiert, kommt in drei Farben sowie auf fetten 20-Zöllern. Ansonsten stehen dem DS 7 Crossback Räder in 17 bis 20 Zoll parat.

Die analogen Anzeigen sind mit einem acht Zoll großen Touchscreen für Infotainment und Co. gepaart. Als Option sind zwei Screens in satten zwölf Zoll erhältlich. Der erste als nun digitales Cockpit, der zweite wieder zum Bedienen des Infotainments. Via Mirror Screen samt Apple CarPlay sowie Android Auto ist der DS 7 Crossback voll vernetzt. Nebenbei besticht der SUV mit Leder, Echtholz oder Panoramadach. Ein weiterer Clou ist die Analoguhr von B.R.M., die erst beim Starten des Motor aus ihrem Versteck auftaucht. Beim Zünden leuchten außerdem die Scheinwerfer rot auf, die LEDs drehen sich um 180 Grad. Ein Soundsystem von Focal bringt 18 Lautsprecher mit.

DS 7 Crossback: Zum Start ein Benziner & zwei Diesel

Als Antrieb stehen dem DS 7 Crossback zum Start ein Benziner sowie zwei Diesel parat. Der PureTech 225 kommt mit 225 PS sowie der 8-Gang Automatik EAT6. Die Diesel BlueHDi 130 S&S und BlueHDi 180 liefern dagegen 130 oder 180 PS. Der kleine Diesel ist mit einer manuellen 6-Gang Schaltung kombiniert, der große Selbstzünder wieder mit der EAT6 Automatik.

2018 schiebt Citroen bzw. DS Automobiles zwei weitere Motoren hinterher. 2019 ist für den DS 7 Crossback schließlich ein Plug-in-Hybrid geplant. Dieser soll einen Benziner mit gleich zwei E-Motoren paaren und 225 kW bzw. 300 PS leisten. Preislich startet der SUV bei 31.490 Euro, die Auslieferungen starten im Februar 2018.

Bild & Video: DS Automobiles

Hinweis Amazon: Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / letzte Preis-Aktualisierung am 16.11.2019, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.