DS 7 Crossback E-Tense 225: zweiter PHEV bestellbar

DS 7 Crossback E-Tense 225

Plug-in die Zweite: DS Automobiles rollt für sein großes SUV den zweiten PHEV auf den Markt. Bestellbar ist der neue DS 7 Crossback E-Tense 225 ab sofort, erhältlich sind vier Ausstattungen. Alle Infos…

DS schiebt den zweiten Plug-in-Hybrid für den nicht mehr ganz so neuen DS 7 Crossback nach. Zur Option stehen vier Linien, das Einstiegsmodell startet bei rund 45.400 Euro. Der Antrieb ist allerdings immer derselbe.

DS 7 Crossback PHEV stemmt 300 PS…

DS Automobiles paart einen Benziner mit einem E-Motor. Während der Otto 133 kW bzw. 180 PS bei 300 Nm liefert, bringt es die E-Maschine auf 81 kW bzw. 110 PS bei 320 Nm. Gepaart ist das Ganze – anders als beim DS 7 Crossback E-Tense 4×4 300 – mit Frontantrieb. Außerdem einer 8-Gang-Automatik und einem 13,2 kWh großen Akku. Im reinen E-Modus fährt das elektrifizierte SUV jedenfalls bis zu 135 km/h schnell. Drei Modi – Eco, Hybrid sowie Sport – passen je nach Wunsch Verbrauch und Leistung an.

Die rein elektrische Reichweite beträgt übrigens bis zu 55 km nach WLTP. Entsprechend nennt DS Verbrauch und Emissionen mit nur 1,6 l/100 km und 37 g/km CO2. Wohlgemerkt gelten diese Werte nur bei vollem Akku. Mit leerer Batterie dürften die Werte hingegen deutlich ansteigen. Immerhin: DS Automobiles spendiert gleich zwei Ladekabel. Ein Mode 2 für die typische Steckdose daheim sowie ein Mode 3 für eine Wallbox. Hier zieht der DS 7 Crossback E-Tense 225 mit bis zu 7,4 kW Strom. So ist der Akku in 1 Stunde und 45 Minuten von null auf 100 Prozent geladen. Der Ladevorgang ist übrigens per App oder über den 12-Zoll-Screen des Infotainment zu steuern. Per App ist zudem ein Vorwärmen oder Klimatisieren möglich.

DS 7 Crossback E-Tense 225 Assistenten

Überhaupt lässt sich Citroen bzw. DS bei der Ausstattung nicht lumpen. Standard im 225er PHEV ist zum Beispiel die intelligente Federung DS Active Scan Suspension. Das System analysiert per Kamera, Neigungssensoren und Beschleunigungsmesser permanent die Straße und die Bedingungen. Basierend auf den Werten steuert dann ein Rechner die Federungshärte für jedes Rad einzeln.

Ebenfalls Serie sind

  • der DS Connected Pilot (halbautonomes Fahren nach Level 2)
  • der DS Park Pilot (Parkassistent)
  • DS Safety (diverse Sicherheitstechnologien)
  • das DS Driver Attention Monitoring
  • DS Night Vision
  • DS Active LED Vision
Bestseller Nr. 1
Norev 310909 DS 7 Crossback 2018 - Gold
EAN 3551093109097; Norev 310909; DS 7 Crossback 2018 - Gold; Standmodelle 1:64
8,04 EUR

Den Kontakt zur Straße gewähren je nach Wunsch Leichtmetallräder in 19 oder 20 Zoll.

Basismodell startet ab 45.406 Euro

Das Basismodell So Chic startet ab 45.406 Euro. Zum Vergleich: Der stärkere und mit Allrad gepimpte DS 7 Crossback E-Tense 4×4 300 ist erst ab 50.290 Euro zu haben.

Weitere Ausstattungen sind Performance Line (ab 46.381 Euro), Performance Line+ (ab 49.695 Euro) sowie Grand Chic (ab 51.254 Euro).

Bild: PSA / DS Automobiles / Astuce Productions

Hinweis Amazon: Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / letzte Preis-Aktualisierung am 26.09.2020, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.