Hyundai Santa Fe 2018: 4. Generation debütiert in Genf

Hyundai Santa Fe 2018 4. Generation

Vierte Generation, eben diese zeigt gerade der Hyundai Santa Fe 2018 auf dem Genfer Autosalon (bis 18. März). Neben neuer Optik bringt der neue SUV mehr Platz und Komfort, neue Assistenten und Konnektivität mit.

Hyundai stellt in Genf den neuen Satan Fe vierter Generation vor. Logisch: Der „Neue“ kann alles besser und ist in allen Punkten besser. Design, Komfort, Raum, Assistenten, Vernetzung, Allrad, Motoren – quasi alles neu bzw. optimiert. SUV-Motors.DE nennt alle Infos zum neuen Hyundai Santa Fe 2018.

Hyundai Santa Fe 2018: Design & Kaskaden-Grill

„Ein elegantes Erscheinungsbild mit dynamischer Linienführung“

so preist der koreanische Autobauer sein neues, größtes SUV. Die Front fällt vor allem mit dem bei Hyundai aktuellen Kaskaden-Grill auf. Daneben blitzen schmale Scheinwerfer und das LED Tagfahrlicht auf. Vereint ebenso wie geteilt sind Lichter und Grill durch eine markante Leiste in Silber, die sich quer von einer Seite zur anderen zieht. Ansonsten ist die Front wie überhaupt das ganze Fahrzeug typisch SUV recht bullig.

Auto LED DRL Tagfahrlicht für Santa Fe 2010–2012 Turn Signal Light mit Nebel Lampe Loch Relais Wasserdicht 1Set
Kleinmetall Hyundai Santa Fe SUV Bj: 2006 - 2012, Trenngitter / Hundegitter / Gepäckgitter (TG-AR)
Solar Screen Passgenaue Tönungsfolie Hyundai Santa Fe Ii 5-Türer Bj. 2006- Black 95

Die Seitenansicht zeigt betonte Radkästen, eine feine Taille sowie eine „Charakterlinie“ zwischen Fenster und Türgriffen. Das Dach fällt sanft zum Heck ab. Dieses ist ebenfalls wieder typisch SUV bullig. Markant allerdings Rücklichter wie auch Stoßfänger. Neu: Die Außenspiegel sitzen nicht mehr am vorderen Fensterdreieck, sondern direkt auf der Tür. Den Kontakt zur Straße gewähren Räder in bis zu 19 Zoll.

Santa Fe #4: Mehr Platz und Raumangebot

Die Maße des neuen Santa Fe vierter Generation nennt Hyundai mit jeweils genau 4,77 m Länge und 1,89 m Breite. Fazit: Die neue Generation legt um 70 mm Länge bzw. 10 mm Breite zu. Der Radstand wächst ebenfalls um 65 mm auf nun 2,77 m. Gestrichen ist dafür der bisherige Grand Santa Fe, der auf 2,80 m Radstand kam.

Die neuen Maße kommen jedenfalls dem Innenraum zugute. Außerdem wächst der Kofferraum um 40 auf nun 625 l. Hier ist eine dritte Sitzreihe versenkt, die den Fünf- zum Siebensitzer erhebt. Die Sitzflächen der zwei vorderen Reihen sind zehnfach elektrisch verstellbar. Die Kniefreiheit im Fonds bzw. der zweiten Sitzreihe legt um 38 mm zu. Die Kopffreiheit um 18 mm. Auch der Zugang zur dritten Reihe ist nun mit einem simplen Handgriff möglich. Apropos: In Sitzreihe wächst die Kopffreiheit sogar um 22 mm. Ob die dritte Sitzreihe in Deutschland Aufpreis kostet, ist aber noch nicht klar. Im Vorgänger war diese nicht wirklich gefragt.

Klar ist dafür eine bessere Sicht nach hinten. Weil Hyundai die Seitenscheiben im Fond ganze 41 Prozent vergrößert hat. Zudem soll der Fahrer über die zweite und dritte Sitzreihe besser hinwegsehen können. Beim Material setzen die Koreaner vor allem auf Kunststoff und Leder. Schwarze Hartplastik stört nur den Blick auf das Handschuhfach und dessen nähere Umgebung.

Santa Fe 2018: Instrumente & Infotainment

Der Fahrer schaut in Hyundai neuem SUV-Flaggschiff auf digitale Instrumente in sieben Zoll. Diese bieten typische Infos zu Tempo und Co. Gleich daneben quasi als Krönung der Mittelkonsole ragt ein freistehender Screen aus dem Armaturenbrett heraus. Der Bildschirm misst je nach Ausstattung fünf, sieben oder sogar acht Zoll und dient selbstredend zur Steuerung des Multimedia.

Das Basissystem mit dem kleinen 5-Zoll-Screen (Monochrome) enthält bereits Radio sowie das Anschließen externer Geräte mittels USB, Bluetooth und AUX-in. Das bessere „Display Audio“ System mit dem sieben Zoll großen Screen erlaubt zudem das Einbinden von Smartphones per Apple CarPlay und Android Auto. Das Topmodell mit dem acht Zoll großen Bildschirm stellt ein Navi samt Rückfahrkamera sowie sieben Jahre Hyundai Live-Service. Dieser Service bietet Infos zum Verkehr in Echtzeit, Warnung von Blitzern, Wetter, aktuelle Spritpreise oder die Suche nach einem Parkplatz. Außerdem die Suche nach Sehenswürdigkeiten. Für Karten und Software gibt es jedes Jahr Updates. Smartphones nach QI-Standard sind übrigens über Induktion ladbar. Bleibt beim Verlassen des Wagens ein Smartphone auf der Ladefläche liegen, blinkt in den Instrumenten eine Warnung auf.

Hyundai Santa Fe 2018 4. Generation

Neu ist zudem ein Head-up Display. Dieses projiziert dem Fahrer auf einer 8,5 Zoll großen Fläche direkt in die Windschutzscheibe Daten zum Fahrzustand, den Assistenten oder der Route. Kleiner Haken: Das Head-up Display kostet extra.

Moderne Assistenten: Hyundai SmartSense

Die Assistenten sind ein gutes Stichwort. Denn neben der nun zu 57 Prozent aus hochfesten Stahl gefertigten Karosserie; Front-, Seiten- und Kopfairbags sowie ein Knieairbag für den Fahrer garantieren diese optimale Sicherheit. Hyundai bündelt die Systeme unter dem Begriff „Hyundai SmartSense“:

  • Rear Occupant Alert
    weltweit neues System, dass mittels Ultraschall beim Zurücklassen von Kindern oder Tieren im verriegelten Wagen warnt.
  • Rear Cross-Traffic Collision-Avoidance Assist
    Weiterentwicklung des Querverkehrwarners (hinten) samt Notbremsfunktion beim Rückwärtsfahren.
  • Safety Exit Assist
    verhindert das Öffnen der Türen und somit Unfälle beim Aussteigen, wenn sich von hinten Fahrzeuge nähern.
  • Around-View-Monitor
    mit Kameras an Front, Heck und Außenspiegel für eine 360-Grad-Ansicht des Fahrzeugs aus der Vogelperspektive.
  • Forward Collision-Avoidance Assist
    weiterentwickelter Frontkollisionswarner mit autonomem Notbremsassistenten.
  • Lane Keeping Assist
    aktiver Spurhalteassistent mit drei Modi: Warnung, Lenkkorrektur und selbstständiges Steuern in der Mitte der Spur.
  • Advanced Smart Cruise Control
    intelligente Geschwindigkeitsregelanlage, die neben dem Tempo den Abstand zum Vordermann wahrt.
  • Tailgate Open Guide
    warnt akustisch, wenn über oder hinter dem Wagen zu wenig Platz zum Öffnen der Heckklappe ist.
Cartrend G3 Dachbox 22216 Reef 580 Schwarz
Rameder Komplettsatz, Dachträger Pick-Up für Hyundai Santa FÉ III (111287-10515-23)
OPPL 80009023 Kofferraumwanne mit Anti-Rutsch, Schwarz

Hyundai Santa Fe Gen 4: Motoren und Allrad

Als Motoren stehen dem Hyundai Santa Fe 2018 wie gewohnt Benziner und Diesel zur Option. Vorerst sind vier Triebwerke verfügbar. Und ein Benziner

  • 2.4 GDI mit 136 kW/185 PS und 241 Nm

sowie drei Diesel

  • 2.0 CRDi mit 110 kW (150 PS),
  • 2.0 CRDi mit 134 kW (182 PS) und
  • 2.2 CRDi mit 144 kW (197 PS).

Hyundai Santa Fe 2018 4. Generation

Der Benziner ist allein mit Automatik (6 Stufen) und Allrad verfügbar. Die Diesel dagegen mit manueller 6-Gang Schaltung, Frontantrieb und Allrad oder 8-Gang Automatik und Allrad. Die 8-Gang Automatik ist von Hyundai selbst entwickelt und erlaubt dank Mehrscheiben-Drehmomentwandler sowie doppelter Kugellager schnellere Schaltvorgänge. Obendrein geringere Reibungsverluste und somit mehr Effizienz.

Ebenfalls von Hyundai entwickelt ist der variable HTRAC Allrad – steht für Hyundai TRAC – mit drei Fahrmodi. Gemein ist allen Modi die Verteilung der Momente auf die Räder. Im Modus Sport gehen bis zu 50 Prozent der Power auf die Hinterräder. Beim Modus Komfort dagegen maximal 35 Prozent. Im Modus Eco wirkt die komplette Leistung schließlich allein auf die Vorderräder. Bei einem plötzlichen Problem wechselt HTRAC automatisch auf Allrad.

Alle Motoren erfüllen übrigens bereits die Norm Euro 6d-temp. Der Benziner 2.4 GDI schluckt im Mix 9,3 l/100 km (CO2: 215 g/km). Der kleine Diesel 2.0 CRDi Diesel begnügt sich schon mit 5,7 l/100 km (CO2: 151 g/km). Der große 2.2 CRDi genehmigt sich je nach Getriebe und Antrieb schließlich 6,0 bis 6,3 l/100 km (CO2: 159 bis 165 g/km).

Hyundai Santa Fe 2018: Marktstart und Preise

Beim Händler steht der neue Hyundai Santa Fe 2018 zum Sommer 2018. Die Preise starten mit dem kleinen 2.0 CRDi Diesel bei 35.070 Euro. Neben dem Basismodell Select stehen die Ausstattungen Trend (ab 38.400 Euro), Style (ab 42.600 Euro) sowie Premium (ab 46.600 Euro) zur Option. Die 7-Sitzer-Version Santa Fe Seven ist ab 45.100 Euro eingepreist.

Bild & Video: Hyundai

Hinweis Amazon: Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / letzte Preis-Aktualisierung am 18.11.2019, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.