Hyundai Tucson N Line: Kompakt-SUV bekommt Sportgene

Hyundai Tucson N Line 2019

Sportlich und SUV fahren? Das geht fortan auch bei Hyundai. Die Koreaner bringen ihren Tucson als besonders sportliche N Line auf den Markt. Befeuert ist der Hyundai Tucson N Line mit Benziner oder Diesel.

Hyundai pimpt mal wieder eines seiner Modelle auf Sport bzw. N Line. Nach dem i30 N anno 2017 ist nun der Tucson fällig. Richtig gelesen, das Kompakt-SUV. Für dieses steht fortan als sechste Ausstattung eben besagte N Line zur Wahl, die laut Hersteller zwischen Style und Premium angesiedelt ist. Logisch, dass der Hyundai Tucson N Line eine besonders sportliche Note erhält. Dennoch ist der Tucson N Line – trotz üppiger Ausstattung – günstiger als das Topmodell Premium.

Hyundai Tucson N Line Ausstattung

Schon optisch fällt die N Line mit neuen Stoßfängern, neuem Grill und neuem Diffusor auf. Apropos Heck: Hier thront nun außerdem ein Dachspoiler. Dazu spendiert Hyundai schwarz lackierte Spiegel, Leichtmetallräder in fetten 19 Zoll oder spezielle N Line Logos. Farblich stehen schließlich neun Lackierungen zur Option.

OMAC Hyundai Tucson 2015- SUV Motorhaube Deflektor Insekten und Steinschlagschutz
Original Hyundai Tucson-Kofferraumwanne – D7122ade00.
Passende Gummimatten und Kofferraumwanne Set - RIGUM-03379

Auf Sport ist auch das Interieur des Tucson N Line getrimmt. Ledersitze mit N Line Logo und roten Ziernähten gehören ebenso wie ein N Logo auf dem Schalt- oder Wählhebel zur Serie. Standard sind außerdem Alu-Pedale, ein schwarzer Dachhimmel und schwarze Türverkleidungen. Für Sound sorgt das gleiche System von Krell wie in der Premium-Linie. Optimale Verzögerung garantiert schließlich eine größere Bremsanlage.

Benziner & Diesel: Tucson N Line setzt auf Mildhybrid

Unter der Haube des Hyundai Tucson N Line arbeiten je nach Wunsch ein Benziner oder ein Diesel. Konkret der bekannte 1.6 T-GDI samt Turbo und 130 kW bzw. 177 PS oder der 2.0 CRDi mit 136 kW bzw. 185 PS. Während der Otto im Mix 7,2 bis 7,9 l/100 km (CO2: 165 bis 180 g/km) schluckt, begnügt sich der Diesel bereits mit 5,4 bis 5,8 l/100 km (CO2: 142 bis 153 g/km). Allerdings setzt Hyundai beim Diesel auch auf seinen Mildhybrid mit 48 Volt. Dieser senkt allein den Verbrauch um bis zu sieben Prozent nach WLTP bzw. sogar um bis zu elf Prozent nach NEFZ.

VDP Alu Relingträger CRV107A kompatibel mit Hyundai Tucson 5 Türer ab 2015 abschliessbar
Tuning-Art L179 Edelstahl Ladekantenschutz mit Abkantung
Rameder Komplettsatz, Anhängerkupplung abnehmbar + 13pol Elektrik für Hyundai Tucson (114188-05157-1)

Die Preise des Tucson N Line starten ab 34.550 Euro für den Benziner bzw. 41.100 Euro für den Diesel. Je nach Motor sind ein manuelles Getriebe mit sechs Gängen, 7-Gang-DSG oder 8-Gang Automatik sowie Front- und Allradantrieb erhältlich.

Bild: Hyundai

Hinweis Amazon: Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / letzte Preis-Aktualisierung am 25.08.2019, es gelten die Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.