Wildwest auf vier Rädern: Jeep Grand Cherokee SRT-8

Jeep Grand Cherokee SRT-8 2011

SRT-8 ist das simple Kürzel, das die US-Kultmarke Jeep ihrem neuestem Coup als Beinamen verpasst. Unter der SUV-Haube des Jeep Grand Cherokee SRT-8 lauert ein V8 mit satten 475 Wildpferden.

Ganze 475 PS verpasst Jeep seinem neuen Flaggschiff Grand Cherokee SRT-8. Entsprechend mutiert der Ami zum Konkurrenten von BMW X5 M und sogar Porsche Cayenne Turbo. Die Power stammt jedenfalls aus einem V8-Benziner mit 6,4 Litern Hub, für den selbst die 2,3 Tonnen Gewicht des Gand Cherokee keine Rolle spielen. Die 100-km/h-Marke knackt der V8-Sauger in unter fünf Sekunden, die Top Speed gibt Jeep mit 250 km/h an.

Bis zu 250 km/h: Jeep Grand Cherokee SRT-8

Bei 650 Nm Drehmoment scheinen die Daten kaum ein Wunder. Zumal der Jeep Grand Cherokee SRT-8 wie gewohnt auf Allrad setzt. Optisch zeigt sich das neue Topmodell des „großen Indianers“ mit breiteren Kotflügeln, Schwellern und Spoilern sowie 20-Zoll-Felgen. Außerdem mit LED-Tagfahrlicht und auffallenden Luftauslässen auf der Motorhaube.

Gepaart ist der V8-Sauger mit einer 5-Gang Automatik. Das sportlich-straffe Fahrwerk soll vor allem Fahrspaß bieten. Verschiedene Fahrmodi erlauben die jeweils beste Abstimmung von ESP oder Fahrwerk auf die momentane Fahrbahn. Billig aber wird der Jeep Grand Cherokee SRT-8 wohl nicht. Selbst wenn die Sportversion in Amerika „nur“ rund 61.000 US-Dollar kosten soll. In Deutschland peilt Jeep den Marktstart für das Frühjahr 2012 an. Preis für den hiesigen Käufer: (noch) unbekannt.

Bild: Jeep / Chrysler

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn doch im Social Web. Tausend Dank!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient SUV-Motors.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 3.12.2022. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von der Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert