Detroit/NAIAS: VW zeigt Tiguan GTE Active Concept

VW Tiguan GTE Active Concept

Längst ist der neue Tiguan präsentiert. Auf der NAIAS zeigen die Wolfsburger nun, was mit dessen Modularem Querbaukasten technisch alles möglich ist. Denn in Detroit feiert der VW Tiguan GTE Active Concept Premiere.

GTE steht bei Volkswagen neuerdings für Plug-in-Hybrid und eben einen solchen – wenn auch (vorerst) nur als Studie – zeigt VW gerade in Detroit, mit dem Tiguan GTE Active Concept. Mit der SUV-Studie führt VW die technischen Möglichkeiten der MQB Plattform vor, wobei die verbaute elektrische Kardanwelle gar als zukunftsfähiges Allradkonzept gilt.

Serie? Volkswagen zeigt hybriden Tiguan

Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender Volkswagen:
„Der Tiguan GTE Active Concept stellt unter Beweis, welches Potenzial die Plug-In-Hybridsysteme von Volkswagen haben. Der leistungsfähige Allradantrieb sorgt dafür, dass ein SUV wie der Tiguan selbst im rein elektrischen Modus eine souveräne Offroad-Performance bietet. Damit ist Volkswagen die Elektrifizierung der für SUVs so wichtigen Allradtechnologie gelungen.“

Der Hybridantrieb des Tiguan GTE Active Concept kombiniert übrigens einen aufgeladenen Benzindirekteinspritzer (110 kW/150 PS) mit zwei E-Motoren. Einer wirkt auf die Vorder- (40 kW/54 PS), der zweite auf die Hinterachse (85 kW / 115 PS) – fertig ist das Allrad-Plug-In-Hybridsystem. Bis zu 32 Kilometer kann der VW Tiguan GTE Active Concept rein elektrisch fahren, insgesamt schafft die Studie 933 Kilometer. Möglich machen es eine 12,4-kWh-Batterie und ein 64-Liter-Tank.

Bild: Volkswagen

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn doch im Social Web. Tausend Dank!

Hinweis: Als Amazon-Partner verdient SUV-Motors.DE an qualifizierten Verkäufen. Letzte Preis-Aktualisierung am 14.06.2021. Achtung: Der Preis kann mittlerweile gestiegen sein, es gilt der tatsächliche Preis auf der Webseite des Händlers zum Zeitpunkt des Kaufs. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Bilder stammen von Amazon Product Advertising (API).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.